Beliebte Tischbandsägen Einsteiger-Tischbandsägen

Einhell TC-SB 200/1 Tischbandsäge

Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge

Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge
7.9

Sägeleistung

7.3 /10

Schnittqualität

8.0 /10

Sägeblattführung

8.2 /10

Arbeitsplatz

7.8 /10

Preis/Leistung

8.3 /10

Pros

  • solide Ausstattung
  • günstiger Kaufpreis

Cons

  • geringe Sägeleistungen
  • unruhiger Lauf
  • Blechtisch
  • zahlreiche Kunststoffelemente

Gute 7 Wochen vor Weihnachten durften wir unseren Paket-Zusteller auf ein neues begrüßen. Dieses Mal hatte er wieder eine Tischbandsäge bzw. Bandsäge auf dem Buckel bzw der Sackkarre. Genau gesagt die Einsteiger Tischbandsäge von Einhell mit der Modellbezeichnung Einhell TC-SB 200/1.
Einhell richtet sich mit dieser Säge an Gelegenheitsbastler und Modellbauer wobei auch gleichzeitig das bereits hier getestete Modell Einhell BT-SB 200 abgelöst wird. Ob die Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge einen wirklichen Mehrwert mitbringt, wollen wir hier mit diesem Test klären.

Technische Daten Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge

HerstellerEinhell
MaterialMaterialmix Alu-Guss mit Kunststoff und Blechelementen
Leistung250 Watt
Sägebandlänge1.400 mm
Sägebandbreite7 mm
Sägebanddicke0,8 mm
Durchlassbreite200 mm
Schnitthöhe80 mm
Tischneigung45°
Tischmaße305 x 305
Tischhöhe v. Boden340 mm
Gewicht17,4 kg

Montage der Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge

Leider erreichte uns die Bandsäge in einer etwas ramponierten Versandverpackung wofür der Hersteller natürlich nichts kann. Mit etwas über 17 kg befindet sich die Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge im Mittelfeld unserer bisher getesteten Kandidaten, wobei das Gewicht fast immer für den vibrationsfreien Lauf einer Bandsäge verantwortlich ist. Ob dies auch bei der neuen Einhell Bandsäge so ist?

Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge

Etwas ramponierte Verpackung

Ist die Maschine aus dem Karton befreit sind nur wenige Schritte zur Endmontage nötig. Speziell den Lauf der Umlenkrollen nebst des Bandsägeblatt sollte akkurat geprüft und eingestellt werden. Hier merkt man leider, dass der Einsteiger Bandsäge einige Justage-Features der größeren Modelle fehlen. Nach knapp 25 Minuten war die Säge dann aber bereit für den ersten Probelauf.

Noch ein Satz zur Verarbeitung bevor es an den ersten Probeschnitt geht.
Alles in allem macht die Maschine einen ordentlichen Eindruck. Die Bandsägeblattführung wirkt relativ solide und wertig. Große Grate und Fertigungspannen konnten wir nicht entdecken, allerdings fanden wir einige Kunststoffschrauben und Knebel. Das diese nicht aus Metall gefertigt sind, wird wohl dem günstigen Preis geschuldet sein. Nichtsdestotrotz ist die Maschine ein gelungenes Upgrade zum Vorgänger Einhell BT-SB 200.

Praxistest zur Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge

Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge

Fehlersuche bei der Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge

Kurz nach dem ersten Einschalten der Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge war auch schon Schluß mit der Herrlichkeit. Laut quietschend und scheppernd löste sich das Bandsägeblatt von den Umlenkrollen und nur ein beherzter Schlag auf den Stop-Knopf verhinderte weiteres. Schade, dass der Maschine hier ein klassischer Not-Aus Schalter fehlt. Das Bandsägeblatt war von den Umlenkrollen runter gelaufen und flabberte ohne Antrieb im Korpus. Glücklicherweise blieb sowohl die Maschine als auch das Endlossägeblatt ohne Beschädigungen.

Fehlersuche

Hmm, obwohl wir bereits zahlreiche Maschinen fehlerfrei justieren konnten wollte die Einhell TC-SB 200/1 nicht so wie wir es wollten.
Also noch einmal:

  • Netzstecker ziehen!!
  • Bandsägeblatt auf der motorseitigen Umlenkrolle ansetzen und von dort über die obere Umlenkrolle führen
  • Nun die obere Umlenkrolle anhand der Stellschraube leicht spannen und den ganzen Sägestrang von Hand mehrmals drehen. Seid hier bei nicht geizig und dreht so lange bis ihr wirklich sicher seid, dass das Bandsägeblatt seine Lage auf den Umlenkrollen nicht verändert.
  • Jetzt wird die Bandführung mit den Stellschrauben justiert und die Kugellage an das Bandsägeblatt gesetzt.

Obwohl wir diese Schritte prinzipiell auch vorher absolviert hatten schnurrte die kompakte Bandsäge nun wie ein Döppchen und wir konnten die ersten Sägeschnitte durchführen. Weichholz und diverse Sperrholzplatten meisterte die Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge ohne murren, lediglich ein Stück Bangkirei sorgte für Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit dadurch, dass der kleine 250 Watt Motor ordentlich ins schwitzen kam und die Maschine fürchterlich über die Werkbank tanzen wollte. 17,4 kg sind also nicht der Weisheit letzter Schluß. Positiv zu vermerkest hier der einstellbare Sägeblattstabilisator, welcher ein flattern des Bandsägeblatt deutlich mindert.

Die Abmessungen der Schnitthöhe von 80 mm und der Durchlassbreite sind leider in diesem Preissegment Standard wobei wir uns auch einen stabileren Sägetisch gewünscht hätten. Wäre anstelle des Blechtisches ein Gusstisch verbaut wäre die Maschine auf einen Schlag 3kg schwerer. Pluspunkte sammelt die Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge durch den 36 mm Absaugadapter und den im Vergleich zum Vorgänger etwas größeren Sägetisch.
Einhell rundet den Lieferumfang durch einen Kunststoffschiebestock ab.

Unser Fazit zur Einhell TC-SB 200/1 Bandsäge

Geht es um einfache Gelegenheitsbasteleien liefert die Einsteiger Bandsäge recht ordentliche Ergebnisse. Wird die Tischbandsäge fest auf dem Werktisch montiert verbessert sich die Laufruhe und Qualität der Schnitte merklich. Für größere Aufgaben versperrt sich der Einsatz der Maschine schon alleine durch die geringe Schnitthöhe.

Einhell Bandsäge TC-SB 200/1 (250 W, max. Schnitthöhe 80 mm, Durchmesser Absauganschluss 36 mm, Parallelanschlag, Schiebestock)*
  • Stufenlos neigbarer Sägetisch zum Ausführen von Gehrungsschnitten
  • Sicheres und werkzeugloses Wechseln des Sägeblattes
  • Parallelanschlag und kugelgelagerte Führung unterstützen den Hobbyheimwerker bei geraden und präzisen Schnitten
  • Mehrfach einstellbarer Sägeblattstabilisator reduziert die Sägeblattschwingung
  • Schiebestock für den sicheren Gebrauch

Letzte Aktualisierung am 25.06.2018 / Affiliate Links & Bilder von der Amazon Product Advertising API